03.06.2017

Bericht von der Frühjahrsregatta der 505er


Bei der Frühjahrs-Ranglistenregatta in der 505er Klasse auf dem Zwischenahner Meer am 22. und 23. April 2017 ging es richtig zur Sache. Ein kurzer Bericht von Karsten Stümpel:

Kurzer Bericht zur Frühjahrsregatta der 505er

"Letztes Wochenende kalt, sehr kalt und Wind, viel Wind. Zusammen eine böse Kombi. Es gibt eine neue Ökonomie in Zwischenahn, die mit uns als Regattateilnehmern die erste Berührung hatten. Auch das war sehr gut. Also, Fazit, Böig mit bis zu Mitte 20 Knoten, Graupel (Aua auf dem Kopf) und Temperaturen im Bereich ca. 7-8,5 Grad... das fühlt sich definitiv kälter an.

 

Am Sonnabend gabs Wettfahrten, ich glaube es waren 2 , denn wir sind später gestartet, die WF Leitung hatte berechtigten Respekt, das Wasser war kaum wärmer als 8 Grad. Die DLRG hatte an dem Tag 42 Kenterungen notiert, wir waren auch dabei. Wenigstens haben sich 10 Teams eingefunden, alle waren dann auch am Sonntag bei vieeeel besseren Bedingungen dabei und haben dann noch 3 WF fertig gebracht. Die erste WF musste leider abgebrochen werden, da die WF Leitung vergessen hatte, ein Leefass auszulegen, denen war halt auch kalt. Der eine Teil des Feldes fuhr dann um Beton gelb und der andere um Beton rot (Zwischenahner stationär Tonnen)...

 

Also, war eine Erfahrung wert, Essen lecker und geile Spigänge inclusive. Wer bei solchen Bedingungen segeln geht, muss nicht ganz richtig im Kopf sein... ist aber eine gute Saisonvorbereitung gewesen und hat Spaß gemacht. Im Herbst und auch so: Es dürfen durchaus mehr Teilnehmer kommen, denn die Clubs reißen sich den Allerwertesten auf um auch in der Freizeit der Veranstalter Segeln möglich zu machen."

Ergebnisse findet Ihr auf der Event-Seite unter raceoffice.org: