30.10.2015

Bericht von der Flottenmeisterschaft der Zwischenahner 505er

Flottenmeister 2014: Bernd Rasenack und Stefan Brückner.

Flottenmeister 2015: Bernd Rasenack und Stefan Brückner.

Objekt der Begierde: Der Puck-Gedächtnis-Preis.

Objekt der Begierde: Der Puck-Gedächtnis-Preis.

Puck-Seriensieger: Bernd Rasenack und Stefan Brückner.

Puck-Seriensieger: Bernd Rasenack und Stefan Brückner.


Bei der Flottenmeisterschaft der Zwischenahner 505er Flotte, der Puck-Gedächtnis-Regatta, ging es richtig zur Sache. Ein kurzer Bericht von Bernd Rasenack:

Kurzer Bericht vom Wochenende - "Puck Regatta bei Super Segelwetter"

wie vorausgesagt war super Sonnenschein und böiger, teilweise etwas kräftiger Wind aus Ost. Am Start waren:

Andre Tirre und Frank
Stephan und Felix Graff
Thomas Afken und Hans Joerg Ehlers
Mario Tirre und Henning
Marc und Thorben Köster
Bernd Rasenack und Stefan Brückner
Mobo: Peter, Hendrik, Tobias und ?

Nach einer kurzen Steuermannsbesprechung an Land und Festlegung der Leetonne konnte nach den Puck-Regularien um kurz nach halb drei gestartet werden. Die Startkreuz hatte, wie schon auf der IDM, mächtig viele Winddreher. Am besten kamen damit Marc und Thorben (GER 8480) zurecht und rundeten als Erste die Tonne 3 und durften somit drei Kringel drehen. Das war für uns als zweite auch ganz angenehm, denn uns wurde nicht schwindelig und am Ende wird erst gezählt (ein Fussballspiel dauert eben auch 90 Minuten...) - und wir konnten schöne Kringel sehen. Leider haben die Jungs zu viel Kraft beim Kringeln gelassen und schmissen sich bei einer Spihalse im Bereich der Leetonne einfach hin. Schade und Pech für uns! Denn wir wollten so gerne mit den beiden matchen. Der Nachmittag war eigentlich gelaufen. Nach gut einer Stunde und sehr schönen Reach-Kursen (Raumwindkursen) und einigen Shiften haben wir die Segelsaison schön beendet (ich hoffe, die anderen auch). Fast vergessen - gewonnen haben wir: Bernd und Stefan (GER 8956). Das übliche Kaltgetränk ist auf den nächsten Puckabend verlegt worden, weil alle ne heisse Dusche brauchten und mit Kuchen und Kaffee besser bedient waren.
<br/>Als Zweite kamen Felix und Stephan ins Ziel, gefolgt von Andre und Frank (GER 8901). Hans Joerg und Thomas hatten leider ne Panne und fuhren in einer Kreuz plötzlich ein Stück mit uns gen Hafen. Zunächst war ich so verblüfft von deren Speed an der Kreuz und musste Stefan erstmal fragen, was mit unserem Speed los ist... So viel zu meinen Selbstzweifeln und dass die Saison endlich zu Ende gehen möge!

Auf den nächsten Treffen werden dann hoffentlich neue Pläne für die neue Saison geschmiedet und über das ein oder andere Manöver oder Segelerlebnis der letzten Saison in einer netten Runde irgendwo am Zwischenahner Meer geplaudert. Bis dahin eine schöne Herbstzeit oder noch evtl. schöne Regatten (wie z. B. die tradionelle Aalregatta am Uphuser Meer Ende Oktober im Laser oder Finn in Ostfriesland - siehe www.uphusermeer.de). Ach ja, fast vergessen. Bei der diesjährigen Puckregatta gewann in der Laser-Klasse Michael Köritz souverän - doch leider außer Wertung. Wir hoffen alle, dass er bald mit einem seiner 505er wieder dabei ist. Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen!?!?

Grüße

Bernd

Mehr über die Puck-Gedächtnis-Regatta gibt es hier: Link