28.09.2015

F18 Segelsport - Liga mit Meisterschaft in Bad Zwischenahn

Von: Harald Schmeink/ZSK


Der Zwischenahner Segelklub e.V. richtet die Deutsche Meisterschaft der F 18 Sportkatamarane vom 1. bis 4. Oktober 2015 aus. Der Takelplatz für die Mehrrumpfboote befindet sich mitten im Kurpark. Dort können alle Interessierten den aktiven Seglern bei den Vorbereitungen zuschauen und Fragen zum Segelsport stellen. Die Regatta ist vom Kurparksteg aus an allen Tagen gut zu beobachten. Schon am Donnerstag wird von dort aus auch das Welcome-Race gestartet.

Von Freitag bis Sonntag starten dann 32 Segelteams zur Meisterschaft. Neben dem Ausrichter wird die Regattaveranstaltung von der Touristik GmbH Bad Zwischenahn und dem Aquavento Shop in Edewecht unterstützt. Die Siegerehrung findet am Sonntag um 15 Uhr statt.

Deutsche Spitzensegler gehen an den Start. Bis auf eine Ausnahme werden die besten 20 Teams aus ganz Deutschland anreisen. Das Team Justus Wolf / Max Said (Hamburg) wird sicherlich mit dem Team Vogel / Szasz (München) zum erweiterten Titelanwärterkreis gezählt. Allerdings ist das dänische F 18 Meisterteam Nicolaisen / Vogelius seit der Kieler Woche stark in Form und kann sicherlich mit dem polnischen Team Bassak / Sicinsk eine Überraschung schaffen.

Taktische Meisterleistungen werden von den Olympiateilnehmern Kaphengst, Schadewald und Spateholz erwartet, wenn sie sich mit dem Team Lindstädt und Heeg / Baars von der Lübecker Bucht messen, um am Sonntag erfolgreich in die letzten Wettfahrten um den Meistertitel zu starten.

Das heimische ZSK-Team Schmeink / Pelzer hat bei Starkwindbedingungen einen Vorteil und wird dieses zu nutzen wissen. Die ZSK-Wettfahrtleitung mit Regattawart Dietmar Hobbie ist wieder gut vorbereitet und wird diese internationale Segelmeisterschaft leiten. Insgesamt sind 10 Läufe geplant. Spannender Segelsport wird somit zum Herbst noch einmal auf dem Zwischenahner Meer präsentiert.