Klubhaus


Das Klubhaus des Zwischenahner Segelklub wurde 1973 eingeweiht und bietet seitdem den Seglern des ZSK eine sportliche Heimat.

Das Klubrestaurant dient nicht nur den Mitgliedern als Platz zum Klönen und Feiern, sondern es ist auch der Mittelpunkt für die zahlreichen Regattasegler, die jedes Jahr den Klub besuchen. Hier können sie nach den sportlichen Wettkämpfen auf dem See ihren Hunger und Durst stillen und die Erlebnisse auf dem Wasser verbal nachbereiten. Darüber hinaus steht das Klubrestaurant auch allen klubfremden Gästen offen.

Viele Besucher Zwischenahns nutzen auf ihren Wanderungen am See entlang das Angebot der freundlichen Klubwirte Marina Lüken und Sören Carstens und lassen sich durch Kaffee, Kuchen und leckere Speisen und Getränke verwöhnen. Durch seine Lage im ersten Stock des Klubhauses, das am Südostufer des Sees liegt, kann man wohl behaupten, dass man aus dem Restaurant oder von dessen Terrasse den schönsten Ausblick auf das Zwischenahner Meer genießen kann, den das Seeufer zu bieten hat. Besonders die oft spektakulären Sonnenuntergänge locken viele Schaulustige an.